';

“The Banda Sea” –

Korallenriffe, Hotspot des Lebens

Mit unserer Reise zu den abgeschiedenen Vulkaninseln der Bandasee rufen wir eine völlig neue Destination ins Leben. Auf den winzigen Bandainseln, mitten in einer der artenreichsten Unterwasserregionen der Erde, wollen wir unseren Blick vor allem unter die Wasseroberfläche richten. Mit Dr. Mareike Huhn haben wir eine großartige Partnerin vor Ort, die nicht nur Expertin für die regionale Unterwasserwelt ist, sondern gleichzeitig mit LUMINOCEAN ein Unternehmen gegründet hat, welches für einen nachhaltigen Schutz des Ozeans, Umweltbildung und die Entwicklung eines sanften Tourismus steht. Zusammen mit ihr wollen wir gemeinsam in diese Welt “eintauchen”, um mehr über die Entwicklung dieser weltweit einzigartigen Unterwasserwelt zu erfahren. Begegnungen mit Meeresschildkröten, Delfinen, verschiedensten Haiarten, aber auch Blau- und Pottwalen sind bei den Tagestouren keine Ausnahme.

Die Bandasee und Banda-Inseln

Die Bandasee ist das Meer, welches unser Reiseziel umgibt. Dabei handelt es sich um ein Randmeer des Pazifiks und das tiefste Meer Indonesiens. Es beinhaltet viele kleinere und größere Inseln, wie zum Beispiel die Molukken, die zum Teil durch den ausgeprägten Vulkanismus, teilweise durch Auffaltungen des Meeresbodens entstanden sind. Unterhalb der Molukken-Hauptinsel Ambon und fernab von anderen Inseln befindet sich eine kleine vulkanische Inselgruppe, die Ziel unserer Reise sein wird: Die Banda-Inseln. Sie sind Heimat für über 300 Hartkorallen- und über 500 Fischarten. Verschiedene Delfinarten sind hier heimisch – Blauwale, Pottwale, Orcas und Grindwale ziehen regelmäßig vorbei. Auch Hammerhaie in riesigen Schwärmen können nicht selten bei Tauchgängen beobachtet werden. Die geschichtsträchtigen Banda-Inseln spielten einst eine große Rolle in der frühen Seefahrt. So waren sie bei den Gewürzhändlern hart umkämpft und sind der Ursprungsort der Muskatnuss, die einst mehr Wert war als Gold. Die Inseln standen im 17. Jahrhundert unter der Kolonialmacht der Niederländischen Ostindien-Kompanie, die sich den Reichtum der Inseln sicherte und die Bewohner versklavte. Die zerschlagene Gesellschaft baute sich nach ihrer Unabhängigkeit neu auf. Heute leben rund 15.000 Bandanesen auf den Inseln, davon der Großteil auf der Hauptinsel Banda Neira, wo unsere Unterkunft liegt. Banda Neira mit ihrer Fläche von etwa 3 km² ist trotz ihrer Rolle als Hauptinsel nicht die größte der Banda-Inseln. Diese überschaubare Fläche der Insel macht diesen Ort zu etwas ganz Besonderem. Jeder Winkel der Insel kann zu Fuß auf abendlichen Spaziergängen erkundet werden. Die Einwohner sind freundlich und aufgeschlossen. Doch nicht nur die Geschichte und Kultur sind einzigartig. Auch Flora und Fauna nehmen eine besondere Stellung in der Gesamtbetrachtung unserer Erde ein, denn die Banda-Inseln liegen im sogenannten Wallacea, dem Übergangsbereich der australischen und asiatischen Fauna. Einer der Inselbewohner ist der Kuskus, ein nachtaktives Beuteltier.

Auf den winzigen Bandainseln, mitten in einer der arteinreichsten Unterwasserregionen der Erde, wollen wir unseren Blick vor allem unter die Wasseroberfläche richten.

Die Reise

Unsere Tour führt uns auf die Banda-Inseln, ein Archipel im Zentrum der Inselgruppe der Molukken. Hier übernachten wir im Nurasia, einer Unterkunft direkt am Meer und mit Blick auf den 640 m hohen Vulkan Banda Api. Es gibt 1er, 2er oder 3er Zimmer mit Deckenventilatoren und eigenem Bad. Von hier aus unternehmen wir Ausflüge auf die umliegenden Inseln und behandeln verschiedenste Themen rund um die Flora & Fauna, Geschichte und Kultur des balinesischen Archipels. Dabei bieten wir eine ausgewogene Mischung an Erlebnissen in einer fremden Kultur und in der exotischen Natur: Im tropischen Wald, an paradiesisch weißen Sandstränden, auf einem Vulkan und natürlich im Korallenriff. Die Feinschmecker unter uns werden bei dem Ausflug zu den Muskatnussplantagen und auf dem Gewürzmarkt der Insel definitiv auf ihre kulinarischen Kosten kommen. Begleitet wird die Reise durch spannende Präsentationen zu verschiedenen Themen mit gemütlichen Tagesabschlüssen bei malerischen Sonnenuntergängen am Strand. Gerne kann der Aufenthalt individuell verlängert werden, um beispielsweise bei Tauchgängen in die einzigartige Unterwasserwelt oder weiteren Trips auf die Inseln des Molukken-Archipels das balinesische Inselleben weiter zu erkunden.

Das Projekt “Luminocean”

LUMINOCEAN hat sich zum Ziel gesetzt auf den Bandainseln wirksame Projekte zum Schutz der einzigartigen Unterwasserwelt, in Kooperation mit der Bevölkerung vor Ort, dauerhaft zu etablieren. Dr. Mareike Huhn, Mitgründerin von LUMINOCEAN, setzt dabei gezielt auf Wissenstransfer und Umweltbildung, um Menschen dazu zu befähigen, Verantwortung für die eigene Entwicklung zu nehmen und ihr Leben durch den Erhalt der Natur zu verbessern. Sie lehrt Meeresökologie an der Universität vor Ort und ermöglicht motivierten Studierenden Stipendien für unterschiedliche Weiterbildungsprojekte.

Details zur Reise

Justin Pasi

Anforderungen

Die TeilnehmerInnen sollten Freude am Wasser und fremden Kulturen haben. Eine Wanderung auf den 640 m hohen Vulkan Banda Api sollte konditionell möglich sein. Die Gesundheit sollte das Schnorcheln (und optional auch das Tauchen) erlauben. Falls Tauchkurse gebucht werden, muss eine ärztliche Bescheinigung über eine unternommene Tauchtauglichkeitsuntersuchung vorliegen (Wir beraten gern dazu).

Thematische Schwerpunkte

  • Geologie der Bandasee
  • Entstehung und Vulkanismus der Banda-Inseln
  • Meeresströmungen & Ozeanographie
  • Marine Lebewesen
  • Ökologie und Gefährdung von Korallenriffen
  •  Meeresschutz
  • Geschichte und Kultur der Banda-Inseln
  • Umweltprobleme und Lösungen

Reiseablauf

Tag 1

Anreise: Ankunft am Flughafen Ambon, Abholung durch das Hotel (Maluku Resort & Spa oder City Hotel), Übernachtung, am nächsten Tag Fahrt zum Hafen, Fährfahrt nach Banda.

Tag 2

Ankunft auf Banda Neira, Einchecken im Guesthouse (falls über Nacht-Fähre, ansonsten Ankunft schon am Vortag), geführte Tour zu Fuß durch Banda Naira, Besichtigung der historischen Gebäude (Museum, Forts etc.), Sonnenuntergang vom Fort Belgica

Tag 3

Fahrradtour entlang der Küste von Banda Besar, traditionelles Mittagessen, geführte Tour in die Muskatnussplantagen und das Dorf Lonthoir, Banda Besar, Besuch der Muskatnusstrocknerei, Erfrischung: Muskatnussgebäck und Zimt-Tee

Tag 4

Thementag Korallenriff 1: Präsentation als Einführung, Schnorchelausflüge mit den Lernzielen „Was lebt im Korallenriff“ und „Wie erkenne ich Störungen und Gefahren für das Ökosystem Riff“. Abends Silvesterdinner.

Tag 5

Zur freien Verfügung (wir geben gerne Tipps zu verschiedenen Aktivitäten)

Tag 6

Thementag Korallenriff 2: 1-2 Studenten aus Banda stellen ihre Forschungsprojekte zum Thema Meeresschutz vor und wir machen einen gemeinsamen Schnorchelausflug mit Studenten.

Tag 7

Präsentation über die Entstehung des Lava Flow Riffs. Schnorchelausflug zum Lava Flow Riff und zur Flughundhöhle (Vulkaninsel).

Tag 8

Vormittags Vulkanbesteigung, Nachmittags Segelausflug mit dem Umweltbildung-Lehr- Katamaran, endend mit Sonnenuntergang und Obst-Smoothies, Erlös für Müllprojekt

Tag 9

Besichtigung der Recyclinganlage, einer Frauen-Upcycling-Initiative und einer plastikfreien Schule, Banda Naira

Tag 10

Bootsausflug nach Hatta, dort Inselwanderung durch den (ziemlich) ursprünglichen Wald, anschließend Picknick am Strand und Schnorcheln

Tag 11

Abreise oder Verlängerung des Aufenthaltes

Reiseleistungen:

  • Übernachtung & Frühstück im Hotel in Ambon (inkl. Transferfahrten)

  • Fährtfahrt nach Banda

  • 9 Übernachtung auf Banda inkl. Vollpension

  • Silvesterdinner

  • 8 Tagesexkursionen zu unterschiedlichen Themen (siehe Reisebeschreibung und thematische Schwerpunkte)

  • Diverse Schnorchel-/Bootsausflüge (inkl. Ausrüstung & Guiding durch geschulte TauchlehrerInnen)

  • 2-tägiger Korallenriff-Workshop mit Dr. Mareike Huhn

  • Diverse Fachvorträge über die marine Biologie (Korallendreieck, Coral Spawning, Entstehung von Lava Flow Riffen, invasive Arten, Korallenbleiche etc.)

  • Tägliche Führungen durch lokale Guides

  • Vorbereitungs- und Kennenlernnachmittag/ -abend mit Vorträgen von Dr. André Baumeister zur allgemeinen Landeskunde.

  • Online-Veranstaltung zur Einführung in grundlegende physisch-geographische Themen (Geologie, Vulkanismus, Klima etc.)

  • Digitaler Exkursionsreader

  • Was sonst noch: Schwimmen mit Delfinen, Nachtschnorcheln mit Blitzfischen

  • 150 € zertifizierte Flugkompensation über atmosfair.de

Optional (nicht im Preis enthalten)

  • Schnuppertauchen (90 € Tagespreis über Dive Bluemotion)

  • Tauchkurs (330 € für drei Tage über Dive Bluemotion)

  • Zusätzliche Bootsausflüge zum Schnorcheln (15-30 € bei mind. 4 Pers.)

  • Koch-Workshop taraditioneller bandanesischer Gerichte im Spice Island Café (30 €, ½ Tag inkl. Essen)

  • Upcycling-Workshop in der lokalen Frauen-Initiative. Hier werden aus Plastikmüll Portemonnaies und Taschen hergestellt (20 € für den Tag, Erlös geht an die Frauengemeinschaft)

  • Stay Longer (20 € pro Nacht im Doppelzimmer inkl. Halbpension, 5 € Einzelzimmerzuschlag)

Teilnehmerzahl:
8 bis max. 13 TeilnehmerInnen

 

Termin:
27.12.2021 (Ankunft auf Ambon über Jakarta) – 07.01.2022 (Abreise von Banda, Rückflug von Ambon über Jakarta)

 

Preis:
1250 € (im Doppel- oder Dreibettzimmer zzgl. Anreise bis Ambon)

Impressionen zu dieser Reise

Podcast

Unsere Kontaktdaten:

Addresse:

Untere Steinpforte 28 / 59602 Rüthen / Germany

phone:

+49 234 379 869 06 / +49 176 229 690 03

Schreiben Sie uns:

*

*

*

*