';

“The Ocean” – Schottland

Eine Reise über das Meer

Mit unserem neuen Format setzen wir ein klares Statement für unsere Liebe zum Meer. Auf einer kleinen Insel an der Westküste Schottlands widmen wir uns ausschließlich diesem Lebensraum, seiner Entstehung und Entwicklung, seiner Nutzung und den Bedrohungen, denen die Ozeane zunehmend ausgesetzt sind. Wir versuchen Antworten für die Probleme zu finden und gehen dabei ganz nah auf Tuchfühlung mit dem Meer und seinen Bewohnern. Wir statten den friedlichen Riesenhaien einen Besuch ab, erkunden die Vogelwelt vom Seekajak aus und erschnorcheln die Unterwasserwelt der Küste. Die Traumstrände direkt vor unserer Haustür bieten zudem ideale Bedingungen zum Wellenreiten, sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.

Die schottische Küste

Vor der Westküste Schottlands sind viele größere und kleinere Inseln im Atlantik zu finden. Eine grobe Einteilung dieser zahlreichen Inseln erfolgt in die Äußeren und die Inneren Hebriden. Die Inneren Hebriden sind, wie der Name vermuten lässt, näher an der schottischen Küste und durch die Äußeren Hebriden etwas vom rauen Klima des Atlantischen Ozeans abgeschirmt. Sie sind größtenteils vulkanischen Ursprungs und zeigen beachtliche Gesteinsstrukturen. Eine dieser zahlreichen Inseln ist das Ziel unserer Reise. Die rund 19 km lange und etwa 5 km breite Isle of Tiree, welche zu den größeren Inseln dieser Inselgruppe gehört. Insbesondere auf Tiree und der Nachbarinsel Coll trägt zusätzlich der warme Golfstrom zu einem milden Klima bei. Doch auch die Unterwasserwelt ist vom Golfstrom stark beeinflusst. Mit dem Strom wird Plankton in die Gewässer der schottischen Küste getrieben, was eines der Grundnahrungsmittel für zahlreiche Unterwasserlebewesen darstellt. Das trifft auch auf den zweitgrößten Fisch der Welt zu – den bis zu 10 m langen Riesenhai (Cetorhinus maximus), im Englischen als Basking Shark bezeichnet. Dieser ist im Gegensatz zu vielen anderen Haiarten ein Filtrierer: Er hat keine Zähne und ernährt sich somit von Plankton, das er mithilfe seines gigantischen Mauls und der Kiemen aus dem Wasser filtert. Somit ist er trotz seiner Größe für den Menschen absolut harmlos.

Wir versuchen Antworten für die Probleme zu finden und gehen dabei ganz nah auf Tuchfühlung mit dem Meer und seinen Bewohnern.

Die Reise

Die Reise beginnt mit der Zugreise über Paris nach London und von hier aus mit dem Nachtzug weiter über Glasgow nach Fort William. Hier holen wir euch ab und fahren gemeinsam in die Küstenstadt Oban. Auf dem Weg bekommen wir bereits einen ersten Eindruck von den Highlands, bevor wir den Abend, noch auf dem Festland, im Pub ausklingen lassen. Am Folgetag nehmen wir die Fähre nach Tiree, wo wir unser Beach Cottage, keine 500 m vom Meer entfernt, beziehen. Hier haben wir einen einzigartigen Ort gefunden, von dem aus wir uns in den kommenden acht Tagen auf eine besondere Weise dem Ozean widmen werden. Neben täglichen Vorträgen gehen wir schnorcheln, erkunden die Küste vom Seekajak aus oder statten den Riesenhaien vor der Küste einen Besuch ab. Zusätzlich besuchen wir Fingal’s Cave, eine vulkanisch entstandenen Höhle, die uns einen Blick in die spannende geologische Vergangenheit der Inseln ermöglicht. Wer sich vollkommen dem Ozean hingeben möchte, findet hier ideale Voraussetzungen zum Wellenreiten. Diverse Surfspots und unsere lokale Surfschule ermöglichen Einsteigerkurse und Surfguiding für Fortgeschrittene.

Take the train avoid the plane

Ein nachhaltiger Umgang mit der Natur ist unser wichtigstes Anliegen und gehört zu den primären Zielen unserer Arbeit bei FRAM. Wir dürfen deshalb nicht die Augen davor verschließen, dass insbesondere Flugreisen bei unserem individuellen CO2-Fußabdruck einen enormen Anteil einnehmen. Die Kompensation der verursachten CO2-Emissionen ist ein Weg, den wir seit der ersten Stunde bei FRAM beschreiten. Gar nicht zu fliegen ist jedoch immer die bessere Alternative, weshalb wir wo auch immer möglich auf das Flugzeug verzichten. Innerhalb Europas steigen wir deshalb gezielt auf die Schiene um und wählen unsere Reiseziele bewusst so, dass die Anreise mit dem Zug problemlos durchgeführt werden kann.

Details zur Reise

Anforderungen

Die TeilnehmerInnen sollten Freude am Wasser haben und einigermaßen seefest sein. Konditionell anspruchsvolle Wanderungen werden auf der Insel nicht unternommen.

 

Thematische Schwerpunkte

  •       Grundlagen der Geologie
  •       Landschafts- und Küstenentwicklung Schottlands und Nordeuropas
  •       Entwicklung der Ozeane
  •       Entwicklung mariner Lebewesen
  •       Zonierung und Systematisierung in der Meeresbiologie
  •       Lebewesen im Meer
  •       Makrofauna
  •       Küstenökologie
  •       Wetter und Meer
  •       Nutzung der Ozeane
  •       Fischfang
  •       Zerstörung mariner Lebensräume
  •       Auswirkungen des Klimawandels auf die Ozeane
  •       Wellenentstehung und Gezeiten

Reiseleistungen:

  • Hinfahrt mit dem Zug ab Köln via London. Weiter mit dem Nachtzug nach Fort William

  • Busfahrt von Fort William nach Oban / Fährfahrt (Hin und Rück) Oban – Tiree

  • 1 Übernachtung im Caledonian Sleeper von London nach Glasgow

  • 1 Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück in Oban

  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück in unserem Beachhouse auf Tiree

  • Exkursionsleitung durch Dr. André Baumeister und meeresbiologische Assistenz

  • Bootstour zu den Riesenhaien und zu den Basalthöhlen von Staffa

  • Seekajaktour entlang der Küste

  • täglich 2 fachliche Vorträge

  • diverse Schnorcheltouren im Küstenbereich

  • Schnorchelausrüstung, Neoprenanzüge und Neoprenschuhe während des gesamten Reisezeitraums

  • diverse thematische Tagesexkursionen

  • alle Transferfahrten vor Ort (ein Mietvan steht durchgehend zur Verfügung)

  • Surfguiding für Fortgeschrittene

  • Ferngläser, Planktonnetze, Mikroskope und anderes biologisches Arbeitsmaterial

  • digitaler Exkursionsreader

Optional zubuchbar:

  • Brennereiführung in Oban

  • Rückreise mit dem Zug

  • Surfkurs 2 Tage (2 Std. inkl. Board 80 €)

  • Surfkurs 2 Tage (2 Std. inkl. Board 80 €)

  • Leihboard pro Tag (Softboard 30 €)

  • Stay Longer (50 € pro Tag im Doppelzimmer inkl. Frühstück)

  • Angeltour

Anmerkung:

Wir behalten uns vor die Tagesausflüge an die aktuellen Wetterbedingungen anzupassen. Sollte eine Ausfahrt mit dem Boot aufgrund des Wetters nicht zustande kommen, wird der volle Betrag für die jeweilige Leistung erstattet.

Teilnehmerzahl:
max. 10 TeilnehmerInnen

 

Termin 2021:
06.09-15.09. 2021

 

Einführungspreise:

1525 € (inkl. Frühstück im Doppelzimmer)

Einzelbelegung auf Anfrage

 

1425 € Studentenpreis

1300 € im Mehrbettzimmer

Unsere Kontaktdaten:

Addresse:

Untere Steinpforte 28 / 59602 Rüthen / Germany

phone:

+49 234 379 869 06 / +49 176 229 690 03

Schreiben Sie uns:

*

*

*

*